Kölner Klassik Ensemble

Das Astor Trio ist Teil des Kollektivs für Kammermusik in NRW, dem Kölner Klassik Ensemble. Unter dem Dach der Trägervereins Kölner Klassik Ensemble e.V. haben sich neun Musikerpersönlichkeiten aus Nordrhein-Westfalen zusammengeschlossen. Die Zusammenarbeit der Musiker beruht auf künstlerischer Wertschätzung sowie jahrelanger Freundschaft und kollegialer Verbundenheit. Sie verbindet der Wunsch, anspruchsvolle Musik zu erarbeiten – ohne äußere Einschränkungen und nur der musikalischen Qualität verpflichtet. Das Ensemble verfolgt dazu ein Konzept, welches in der klassischen Musik noch ungewöhnlich ist: vier unterschiedliche Formationen werden konsequent unter dem Dach des Kölner Klassik Ensemble e.V. verbunden, um Synergien der Zusammenarbeit, Organisation und Außenwirkung zu schaffen. Damit entsteht Raum und Freiheit, welche die Entwicklung neuer Kammermusikformen, stileübergreifender Programme und neuer Repertoire ermöglicht.

mehr Information auf der Webseite des Kölner Klassik Ensembles

Arisva Quartett

Foto Arisva Quartett

Das Arisva Quartett bildet seit 2008 das Stammquartett des Kölner Klassik Ensembles. Unter der Leitung des 1. Violinisten Alexander Prushinskiy spielen Svetlana Shtraub als 2. Violinistin sowie der Altist Aliaksandr Senazhenski und der Cellist Risto Rajakorpi. Der Name Arisva bildet sich aus den Anfangsbuchstaben ihrer vier Vornamen.
Neben den großen und bekannten Werken für Streichquartett liegt ein Schwerpunkte der musikalischen Arbeit des Arisva Quartetts auf den weniger gehörten Werken der Spätromantik und der klassischen Moderne. Vor allem die Beschäftigung mit der Musik von Dmitri Schosta-kowitsch, Anton S. Arenski, Hugo Wolf und Alban Berg liegt den vier Musikern am Herzen. Hier zeigen sie ihr brilliantes Können mit Interpretationen von großer Klarheit und musikalischer Tiefe, wie die Presse ihre Konzerte beschreibt.

mehr Informationen auf der Webseite des Arisva Quartetts

Duo Kravets-Kassung (Violoncello & Gitarre)

2011 etablierten Lena Kravets und Tobias Kassung im Kölner Klassik Ensemble ihr Duo. Mit der seltenen Kombination von Cello und Gitarre entwickeln sie ganz individuelle Programme und begeistern das Publikum in zahlreichen Konzerten quer durch Deutschland. Im Sommer 2017 erschien ihr hochgelobtes Album Lieder, Songs & Canciones bei KSG Exaudio mit einer ganz persönlichen Hommage an den Gesang. Russische Romanzen und deutsche, romantische Lieder von Franz Schubert und Johannes Brahms werden mit temperamentvollen spanischen Canciones und Jazzsongs verbunden.

mehr Informationen auf den Webseiten von Lena Kravets und Tobias Kassung

Gitarrenduo Kassung & Marziali

Das Duo des italienischen Gitarristen Luciano Marziali und des deutschen Gitarristen Tobias Kassung ist einer der großen Geheimtipps in der Klassikszene. Beide Musiker sind als Solisten und Kammermusiker seit vielen Jahren auf der internationalen Bühne zu Hause und kennen sich aus ihrer gemeinsamen Studienzeit an der Kölner Musikhochschule. 2009 haben die Ausnahmegitarristen im Kölner Klassik Ensemble ihr Duoprojekt etabliert, mit dem Ziel außergewöhnliche und genreübergreifende Programme für zwei Gitarren zu präsentieren. Seit der Gründung ihres Gitarrenduos stand die Beschäftigung mit Filmmusik berühmter italienischer Komponisten im Vordergrund. Mit dem im Mai erscheindenden Album Il Cinema findet eine jahrelange, intensive Auseinandersetzung mit dieser Musik ihren Abschluss. Eine Arbeit die ungeahnte Einblicke in die Entwicklungslinien dieser Musikgattung liefert und dabei zugleich künstlerisch hoch anspruchsvoll und wunderschön unterhaltsam ist.

mehr Informationen auf den Webseiten von Luciano Marziali und Tobias Kassung

 

Gershwin & de Falla

Bach & Piazzolla

Astor Trio: Bach & Piazzolla